Wann müssen Dehnfugen eingehalten werden?
Thema: Verlegung und Montage

Bewegungsfugenprofile sind in Abhängigkeit von der Flächengeometrie und Flächengröße wie folgt einzubauen:

  • Bei Flächen, die in Längsrichtung der Fertigfußboden-Elemente über 12 m hinausgehen, sowie bei Flächengrößen, die über die Breite der aneinander gereihten Fertigfußboden-Elemente von 8 m hinausgehen.
  • Die Bodenfläche von 80 m² in einer Fläche sollte nicht überschritten werden.
  • Im Bereich von Türdurchgängen.
  • Im Bereich von Raumdurchgängen (unterschiedliche Temperatureinwirkungen in den einzelnen Räumen auf den Fußboden und somit unterschiedliche Ausdehnungen im Boden).
  • Im Bereich verwinkelter Grundrissgeometrien zusammenhängender Räume.
  • Deckungsgleich zu ausgebildeten Bewegungsfugen innerhalb des Untergrundes/ des Gebäudes.

Ist eine PE-Folie zwingend notwendig?
Thema: Verlegung und Montage

Ja, vor der Verlegung eines Fertigfußboden ist die Verlegung einer Dampfsperre bei allen mineralischen Untergründen unerlässlich. Sie dient, wie der Name schon sagt, als Sperre die verhindern soll, dass z.B. Restfeuchte (Wasserdampf) in den Bodenbelag oder die Dämmunterlagen eindringt, diese durchfeuchtet und infolgedessen Schäden anrichtet oder Ursache für Schimmelbefall ist. Die PE-Folie dient nicht nur zum Schutz gegen Feuchtigkeit, sondern gewährleistet auch eine gleitfähige Ebene, um das ungehinderte Schwimmen des Bodens zu ermöglichen.


Warum kann ich nicht durchgehend (raumübergreifend) Fertigfußboden verlegen?
Thema: Verlegung und Montage

Ihr Boden ist ein Naturprodukt, welches sehr individuell auf Unterschiede in Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit reagieren kann.

Damit sich im Boden keine Spannungen bilden können, sind in Abhängigkeit von der Flächengeometrie und Flächengröße wie folgt Bewegungsprofile einzubauen:

  • bei Flächen, die in Längsrichtung der Fertigfußboden-Elemente über 12 m hinausgehen
  • bei Flächengrößen, die über die Breite der aneinander gereihten Fertigfußboden-Elemente von 8 m hinausgehen
  • die Bodenfläche von 80 m² in einer Fläche sollte nicht überschritten werden
  • im Bereich von Türdurchgängen
  • im Bereich von Raumdurchgängen (unterschiedliche Temperatureinwirkungen in den einzelnen Räumen auf den Fußböden, somit unterschiedliche Ausdehnungen im Boden)
  • im Bereich verwinkelter Grundrissgeometrien zusammenhängender Räume
  • deckungsgleich zu ausgebildeten Bewegungsfugen innerhalb des Untergrundes/ des Gebäudes

Darf ich KWG-Produkte auf Böden mit Elektrofußbodenheizung verlegen?
Thema: Verlegung und Montage

Auf Grund des sehr schnellen Aufheizens innerhalb kürzester Zeit, kann der Boden die schnelle Temperaturunterschiede nicht mitgehen (speziell die HDF Verbindung), so dass dies zur Fugenbildung führen kann. Daher ist eine Verlegung auf Elektro-Fußbodenheizung nicht geeignet.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtbeachtung die Gewährleistungsansprüche verfallen.


Ist eine Latexdämmunterlage für Vollvinyl und HYDROTEC zwingend notwendig?
Thema: Verlegung und Montage

Die KWG Latex-Dämmunterlage ist bei allen Untergründen unerlässlich.

Die Latex-Dämmunterlage ist eine Trittschalldämmung, die als lose Unterlage für antigua HYDROTEC und Vollvinyl zwingend erforderlich ist. Konzipiert um kleine Unebenheiten des Untergrundes auszugleichen und die Notwendigkeit einer Nivellierung des Bodens zu vermeiden. Zusätzlich senkt die Dämmunterlage den Tritt- und Gehschall und gewährleistet eine gleitfähige Ebene, die das ungehinderte Schwimmen des Bodens ermöglicht. Die hohe Dichte von 950 kg/m³ sorgt gleichzeitig für eine Trittschalldämmung von 18 db.


Wie sollen die raumklimatischen Bedingungen beim Verlegen sein?
Thema: Verlegung und Montage

Fertigfußboden oder Sheets Beläge sollten bei einer Raumtemperatur von 20 °-22 ° C und 50-60 % rel. Luftfeuchte verlegt werden.

Der Untergrund sollte zum Zeitpunkt des Verlegens eine Temperatur von 15°-18° aufweisen.


Ist es nötig, den zu verlegenden Belag zu akklimatisieren?
Thema: Verlegung und Montage

Jeder Bodenbelag, ob Sheets oder Fertigparkett, sollte flach liegend im geschlossenen Paket mindestens 48 Stunden in dem temperierten Raum (18°-20° C) aufbewahrt werden, in dem er auch verlegt wird.


Muss der alte Boden vor der Verlegung entfernt werden?
Thema: Verlegung und Montage

KWG Fertigfußböden eignen sich für die Verwendung auf zahlreichen Bodenbelägen, ein alter Teppichboden sollte aber schon aus hygienischen Gründen vorab entfernt werden.