Wie Kratzer behandeln?
Thema: Pflege und Schutz

Kratzer im Lack können durch Nachversiegelung mit entsprechenden Lacken oder durch das Einpflegen von Vollpflege behoben werden (je nach Kratzer).

Designervinyl verträgt viel, aber nicht alles. Gegen die Gebrauchsspuren des Alltags können wir Ihnen KWG SCRATCHFIX - PU Repair Set empfehlen. Es ist die Lösung für partielle Sanierung von Kratzern und Weißbruch auf Designervinyl Böden. Es umfasst das PU Repair Spray zur Sanierung feinerer Oberflächenverkratzungen, den PU Repair Stift zur Ausbesserung tieferer Kratzer, sowie ein komplettes Zubehörpaket nebst Verarbeitungsanleitung.


Ist eine Verlegung durch Türübergänge etc. möglich?
Thema: antigua CONTACT

Es gelten auch bei Contact die allgemeinen Bestimmungen nach DIN/VOB bzw. den Regeln des Fachs und dem Stand der Technik. Bei Flächen größer 100 qm und/oder Raumlängen > 10 lfm sowie Türdurchgängen und Raumeinschnürungen sind Trennfugen anzulegen. Siehe auch Verlegeanleitung.


Ist die Verlegung von CONTACT auf elektrischer Fußbodenheizung möglich?
Thema: antigua CONTACT

Nein, da nicht in jedem Fall gewährleistet werden kann, dass die an Oberfläche zulässigen Temperaturen

bis max. 28 ° Grad Celsius eingehalten werden.


Sind CONTACT-Planken auch nach längerer Nutzungszeit wiederverwendbar?
Thema: antigua CONTACT

Ja, es muss nach dem Rückbau vollflächig eine „Schutzfolie“ zur Lagerung auf der Sheetrückseite aufgebracht werden.


Lässt antigua CONTACT eventuelle vorhandene Weichmacher aus dem Unterboden durch?
Thema: antigua CONTACT

antigua CONTACT hat keinen Klebstoff auf der Unterseite, sondern ein harzgetränktes Vlies, durch das Harz entsteht keine Weichmacherwanderung


Verlegung von antigua CONTACT auf Unterbodenkonstruktionen zu beachten?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

Estriche müssen grundiert, gespachtelt und nochmal grundiert werden.

Unterböden, wie Trockenestriche, OSB- und Spanplatten, gespachtelte Estriche sind zur Haftverbesserung zu grundieren. Plattenstöße ggf. vorher zu schleifen oder spachteln.

Alle Verlegeuntergründe müssen entsprechend den allgemein anerkannten Regeln des Fachs unter Beachtung der VOB, Teil C, DIN 18 356 »Parkettarbeiten« als verlegereif gelten. Sie müssen also trocken, eben, fest und sauber sein.



Welche Anforderungen gibt es an den Untergrund?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

Die Verlegeuntergründe müssen entsprechend den allgemein anerkannten Regeln des Fachs unter Beachtung der VOB, Teil C, DIN 18 356 »Parkettarbeiten« als verlegereif gelten. Sie müssen also trocken, eben, fest und sauber sein.

Der Boden muss trocken sein (Restfeuchte von weniger als 2 CM% bei Zementestrich)

Der Untergrund muss druckfest, staubfrei, frei von Wachs, Fett, Farben, Kleberesten und anderen Verunreinigungen sein

Der Boden muss weniger als 2 mm Unebenheit auf 1 m aufweisen.



Gibt es weitere Aspekte mit Blick auf Vinyl die zu beachten sind?
Thema: Vinylboden

Ist der Vinylboden:

  • Schadstoffarm?
  • Emission geprüft?
  • DIBT Zulassung?
  • CE-Prüfung?

All diese Fragen sind bei einem KWG-Vinylboden ausnahmslos mit „Ja“ zu beantworten!!!


Was kann ich zur Werterhaltung meines Vinylboden tun?
Thema: Pflege und Schutz

Infos zur Pflege und Reinigung, um langfristigen Werterhalt bei Vinyl zu gewährleisten

  • Boden absaugen
  • Grundsätzlich regelmäßig den Boden nur nebelfeucht mit dem antigua Activreiniger wischen.
  • Bei leichten Kratzern kann unser Scratchfix Repair-Set zur Behebung dienen.
  • Bei tieferen Beschädigungen in der Nutzschicht kann unser Hartwachs-Reparatur-Set verwendet werden.

Entscheidungshilfe Bodenbelags-Auswahl
Thema: Welcher Bodenbelag?

Überblick

  • Die Aufbauhöhe (Materialstärke) ist bei Kauf wichtig
  • Auf welchen Untergrund soll der Boden verlegt werden
  • Einsatzgebiet (Badezimmer, Küche, Objekte)
  • Eigene Ansprüche an den Boden (Strapazierfähigkeit, Langlebigkeit etc.)
  • Umweltgegebenheiten

Neben ihren individuellen Ansprüchen gibt es zahlreiche Kriterien die sie bei Der Auswahl eines Bodens beachten sollten.

Aufbauhöhe: Bauliche Besonderheiten wie z.B. Türschwellen können ihre Wahl einschränken. Untersuchen Sie genau die Bodenverhältnisse und beachten Sie auch mögliche Anschlüsse an angrenzende Räume oder Flure.

Untergund: Der Untergrund sollte möglichst eben sein. Einige Bodenarten sind anspruchsloser an den Untergrund, andere anspruchsvoller (Beispiele).

...


KWG Designervinylboden
Thema: Welcher Bodenbelag?

KWG Designervinylböden sind extrem belastbar und pflegeleicht. Die Gestaltungsmöglichkeiten unsere Designervinyl-Linie antigua sind grenzenlos. Unser sorgfältig geprägtes Designervinyl ist optisch kaum von Holzparkett oder Steinfliesen zu unterscheiden – ist dabei sehr strapazierfähig und alltagstauglich. Ein hochwertiges Material, das sich an Ihre Bedürfnisse anpasst – und nicht umgekehrt.

Die naturnahen Dekore, sind den weltweit schönsten Gesteinen und Hölzern nachempfunden, mit bloßem Auge sind sie kaum vom Original zu unterscheiden.

  • natürlichen Materialien nachempfunden
  • mit geprägter Oberfläche; viele Größen
  • mit umlaufender Fase oder Microfase
  • große Dekorvielfalt in Holz und Stein
  • mit optimal abgestimmten Fußleisten
  • trittschalldämmend
  • antistatisch, allergikerfreundlich, geruchlos
  • nur gesundheitlich unbedenkliche, phthalatfreie Weichmacher
  • Garantiert ohne Schadstoffe wie PCP & Formaldehyd
  • einsatz geprüfter Materialien
  • hochwertig durch die besonders robuste Nutzschicht
  • Nutzschicht von 0,3 mm oder 0,55 mm Stärke
  • erreicht Nutzungsklassen von 23 bis 42
  • geeignet für Warmwasser-Fußbodenheizungen
  • pflegeleicht und strapazierbar

Mehr erfahren

Mehr über das antigua Designervinyl-Programm erfahren Sie hier.


KWG Kork- und Designboden
Thema: Welcher Bodenbelag?

Die Entscheidung für den richtigen Boden, der als Basis für das gesamte Wohnambiente steht, muss mit dem Herzen getroffen werden. Grund genug, sich neben wichtigen Faktoren wie Langlebigkeit, Benutzungsfreundlichkeit und Ästhetik auch Gedanken über das Wohnempfinden und den täglichen Komfort zu machen. Genau hier überrascht ein KWG Kork-/Designboden mit außergewöhnlichen Eigenschaften.

Ein KWG Kork-/Designboden bietet neben den bekannten Produkteigenschaften von Laminat und Parkett zusätzliche, materialbedingte Mehrwerte, die das tägliche Wohlbefinden spürbar verbessern.

  • nachwachsende und gesundheitlich unbedenkliche Baustoffe
  • antistatisch, allergikerfreundlich, geruchlos
  • pflegeleicht und hygienisch
  • schallabsorbierend
  • trittschalldämmend
  • Leises, sattes Begehgeräusch
  • Gelenk- und rückenschonend

Kork überzeugt von Kopf bis Fuß. Kork beeinflusst unser Zuhause durch seine vielseitigen Eigenschaften positiv. Er verbessert die Raumakustik und macht Barfußlaufen zu einem Gefühl der Wärme und Sanftheit. Spüren Sie Schritt für Schritt die natürliche Elastizität und das angenehme Fußgefühl des natürlichen Materials.

Mehr erfahren

Informieren Sie sich ausführlich über unseren KWG Korkboden und den KWG Designboden.


Wann ist von der Verlegung eines Vinylboden abzuraten?
Thema: Vinylboden

Abzuraten von einer Vinylboden Verlegung ist in folgenden Fällen:

  • In Wintergärten und Räumen mit direkter Sonneneinstrahlung ist von Vinyl der schwimmenden Verlegung abzuraten.
  • Bei Elektro Fußbodenheizung ist die Verlegung nicht zulässig.
  • Bei Untergründe die nicht der VOB und Verleganweisung entsprechen.

Welche Möglichkkeit der Nachversiegelung von antigua Böden gibt es?
Thema: Versiegelung und Nachversiegelung

Wir bieten für antigua Designervinyl die folgenden Möglichkeiten der Nachversiegelung mit PU-Siegeln.

  • PU-Siegel matt: Spezielles 2K-Langzeit-Siegel auf Polyurethanbasis mit höchster Strapazierfähigkeit und hoher Beständigkeit gegen farblose Desinfektionsmittel und Chemikalien zertifiziert PU Siegel matt erfüllt die DIN 18032 für Sportböden. Sehr emissionsarm (EC-1R), Stuhlrolleneignung, brandklassifiziert.
  • Antislip Additiv: Zur Erhöhung der Rutschhemmung auf Bewertungsgruppe R10. Bestätigt durch das IFA gemäß DIN 51130 und BGR 181.
    Kombinierbar mit PU-Siegel matt.
  • PU-Siegel Anticolor: Spezielles 2K-Polymersiegel mit erhöhter Beständigkeit gegen färbende Chemikalien (Haarfärbemittel, Wunddesinfektionsmittel etc.) und Weichmacherwanderungen (z.B. aus Gummi). Hochstrapazierfähiger Siegelfilm mit seidenglanz Optik.

Wann müssen Dehnfugen eingehalten werden?
Thema: Verlegung und Montage

Bewegungsfugenprofile sind in Abhängigkeit von der Flächengeometrie und Flächengröße wie folgt einzubauen:

  • Bei Flächen, die in Längsrichtung der Fertigfußboden-Elemente über 12 m hinausgehen, sowie bei Flächengrößen, die über die Breite der aneinander gereihten Fertigfußboden-Elemente von 8 m hinausgehen.
  • Die Bodenfläche von 80 m² in einer Fläche sollte nicht überschritten werden.
  • Im Bereich von Türdurchgängen.
  • Im Bereich von Raumdurchgängen (unterschiedliche Temperatureinwirkungen in den einzelnen Räumen auf den Fußboden und somit unterschiedliche Ausdehnungen im Boden).
  • Im Bereich verwinkelter Grundrissgeometrien zusammenhängender Räume.
  • Deckungsgleich zu ausgebildeten Bewegungsfugen innerhalb des Untergrundes/ des Gebäudes.

Ist eine PE-Folie zwingend notwendig?
Thema: Verlegung und Montage

Ja, vor der Verlegung eines Fertigfußboden ist die Verlegung einer Dampfsperre bei allen mineralischen Untergründen unerlässlich. Sie dient, wie der Name schon sagt, als Sperre die verhindern soll, dass z.B. Restfeuchte (Wasserdampf) in den Bodenbelag oder die Dämmunterlagen eindringt, diese durchfeuchtet und infolgedessen Schäden anrichtet oder Ursache für Schimmelbefall ist. Die PE-Folie dient nicht nur zum Schutz gegen Feuchtigkeit, sondern gewährleistet auch eine gleitfähige Ebene, um das ungehinderte Schwimmen des Bodens zu ermöglichen.


Warum kann ich nicht durchgehend (raumübergreifend) Fertigfußboden verlegen?
Thema: Verlegung und Montage

Ihr Boden ist ein Naturprodukt, welches sehr individuell auf Unterschiede in Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit reagieren kann.

Damit sich im Boden keine Spannungen bilden können, sind in Abhängigkeit von der Flächengeometrie und Flächengröße wie folgt Bewegungsprofile einzubauen:

  • bei Flächen, die in Längsrichtung der Fertigfußboden-Elemente über 12 m hinausgehen
  • bei Flächengrößen, die über die Breite der aneinander gereihten Fertigfußboden-Elemente von 8 m hinausgehen
  • die Bodenfläche von 80 m² in einer Fläche sollte nicht überschritten werden
  • im Bereich von Türdurchgängen
  • im Bereich von Raumdurchgängen (unterschiedliche Temperatureinwirkungen in den einzelnen Räumen auf den Fußböden, somit unterschiedliche Ausdehnungen im Boden)
  • im Bereich verwinkelter Grundrissgeometrien zusammenhängender Räume
  • deckungsgleich zu ausgebildeten Bewegungsfugen innerhalb des Untergrundes/ des Gebäudes

Darf ich KWG-Produkte auf Böden mit Elektrofußbodenheizung verlegen?
Thema: Verlegung und Montage

Auf Grund des sehr schnellen Aufheizens innerhalb kürzester Zeit, kann der Boden die schnelle Temperaturunterschiede nicht mitgehen (speziell die HDF Verbindung), so dass dies zur Fugenbildung führen kann. Daher ist eine Verlegung auf Elektro-Fußbodenheizung nicht geeignet.

Bitte beachten Sie, dass bei Nichtbeachtung die Gewährleistungsansprüche verfallen.


Muss ich Morena/Q nach dem Verlegen nachversiegeln?
Thema: Versiegelung und Nachversiegelung

Eine Nachversiegelung nach der Verlegung ist grundsätzlich nicht notwendig. Jedoch empfehlen wir, in Einsatzbereichen wie Küche oder Bad (Bad nur Klebekork) eine Nachversiegelung mit Korksiegel strato 311 vorzunehmen.


Kann ich Antigua Sheets direkt auf einem Estrich verkleben?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

Bei der Verlegung von Antigua Sheets gelten hinsichtlich der Beschaffenheit des Untergrundes die gleichen Anforderungen wie bei anderen Bodenbelägen auch.

Der Untergrund muss hinsichtlich der Verlegereife den Anforderungen der DIN 18365 Bodenbelagsarbeiten entsprechen. Die jeweiligen technischen Richtlinien und Hinweisblätter sind zu beachten.

Der Untergrund muss einheitlich trocken, frei von Rissen, saugfähig und eben sein und darf keinen Staub oder trennende Substanzen aufweisen, die die Haftung beeinträchtigen können.

Die Restfeuchtigkeit muss bei Zementestrichen unbeheizt 2,0 CM-%, beheizt 1,8 CM-% und bei Calciumsulfatestrichen unbeheizt 0,5 CM-%, beheizt0,3 CM-% betragen. Ferner muss sichergestellt sein, dass keine aufsteigende Feuchtigkeit wirksam werden kann.

Schwimmende Estriche und Erdreich angrenzende Untergründe müssen bauseitig normgerecht gegen aufsteigende Feuchtigkeit abgedichtet sein.

Nicht saugende Untergründe, wie z.B. Gussasphalt oder dichte Estriche, sind in einer Dicke von mindestens 2 mm zu spachteln. Die Wahl der Grundierung und der Spachtelmasse hängt von den Erfordernissen und der Art des Spachtelns ab (die entsprechenden Produktinformationen sind zu beachten).

Zum Ausgleich von Untergründen sind geeignete Systemspachtelmassen zu verwenden (bitte Produktinformation von Kleber, Spachtelmasse und Grundierung beachten).


Ist eine Latexdämmunterlage für Vollvinyl und HYDROTEC zwingend notwendig?
Thema: Verlegung und Montage

Die KWG Latex-Dämmunterlage ist bei allen Untergründen unerlässlich.

Die Latex-Dämmunterlage ist eine Trittschalldämmung, die als lose Unterlage für antigua HYDROTEC und Vollvinyl zwingend erforderlich ist. Konzipiert um kleine Unebenheiten des Untergrundes auszugleichen und die Notwendigkeit einer Nivellierung des Bodens zu vermeiden. Zusätzlich senkt die Dämmunterlage den Tritt- und Gehschall und gewährleistet eine gleitfähige Ebene, die das ungehinderte Schwimmen des Bodens ermöglicht. Die hohe Dichte von 950 kg/m³ sorgt gleichzeitig für eine Trittschalldämmung von 18 db.


Welche Restfeuchte darf mein Estrich vor der Verlegung haben?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

Zement Estrich: Restfeuchte darf 2,0 CM % nicht übersteigen, bei Warmwasserfußbodenheizung 1,8 CM %.

Anhydrith-/ Fließ-Estrich: Restfeuchte darf 0,5 CM % und bei Warmwasserfußbodenheizung 0,3 CM % nicht übersteigen.


Müssen Unebenheiten ausgeglichen werden?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

Unebenheiten von mehr als 2 mm je laufenden Meter müssen ausgeglichen werden.

Die Verlegeuntergründe müssen entsprechend den allgemein anerkannten Regeln des Fachs unter Beachtung der VOB, Teil C, DIN 18 356 »Parkettarbeiten« als verlegereif gelten.


Verlegung von Kork- bzw. Vinyl-Sheets auf Zement- und Anhydrith-/Fließ-Estrich​
Thema: Untergrund und Vorbereitung

  • Zement-Estrich: Der Untergrund muss mit einem Dispersionsgrund vorgestrichen und mit einer Ausgleichsmasse mindesten 2 mm Schichtstärke egalisiert werden.
  • Anhydrith-/Fließ – Estrich: Oberfläche mittels Einscheibenmaschine anschleifen, kräftig absaugen, Dispersionsgrund vorstreichen und mit einer Ausgleichsmasse mindestens 2 mm Schichtstärke egalisieren.

Warum muss ein Estrichbelag egalisiert werden?
Thema: Untergrund und Vorbereitung

  • Unebenheiten werden ausgeglichen.
  • Das Egalisieren verhindert Abzeichnen rauer Oberflächen im Oberbelag
  • Reduziert den Klebstoffverbrauch
  • Es führt zu einer definierten, gleichmäßigen Ablüft-und Einlegezeit der eingesetzten Klebstoffe.
  • Der Untergrund ist für Stuhlrollen geeignet.

Wie sollen die raumklimatischen Bedingungen beim Verlegen sein?
Thema: Verlegung und Montage

Fertigfußboden oder Sheets Beläge sollten bei einer Raumtemperatur von 20 °-22 ° C und 50-60 % rel. Luftfeuchte verlegt werden.

Der Untergrund sollte zum Zeitpunkt des Verlegens eine Temperatur von 15°-18° aufweisen.


Ist es nötig, den zu verlegenden Belag zu akklimatisieren?
Thema: Verlegung und Montage

Jeder Bodenbelag, ob Sheets oder Fertigparkett, sollte flach liegend im geschlossenen Paket mindestens 48 Stunden in dem temperierten Raum (18°-20° C) aufbewahrt werden, in dem er auch verlegt wird.


Ist antigua Designervinyl gesundheitsschädigend?
Thema: Umwelt und Gesundheit

Menschen- und umweltgefährdende Stoffe, wie z.B. Asbest, Formaldehyd, Cadmium, Blei und PCP werden bei der Produktion unseres Designervinyl nicht eingesetzt.

Für den Nutzer unserer Designervinyl-Beläge - das gilt natürlich auch für den Verarbeiter - ist nach dem neuesten Stand der Technik keinerlei Gefährdung gegeben. Es wurden aus der Praxis auch noch nie irgendwelche Gesundheitsprobleme, die im Zusammenhang mit unseren Designervinyl Bodenbelägen stehen, gemeldet.

Unsere Designervinyl-Beläge gasen weder Aldehyde noch Vinylchlorid aus; auch dann nicht, wenn sich unter den Belägen eine Warmwasser-Fußbodenheizung befindet. Unsere Designervinyl-Beläge sind von Haus aus geruchslos und verrottungsfest. Sie zählen zu den hygienischsten aller Fußbodenbeläge. Noch nie wurden aufgrund von Designervinyl-Bodenbelägen bisher Allergien gemeldet bzw. festgestellt.

All diese Vorteile sind wohl auch Grund dafür, dass sogar in sensiblen Bereichen, wie z.B. in Altenheimen und in Kindergärten überwiegend Designervinyl-Beläge zum Einsatz kommen.

Unsere Böden werden regelmäßig vom Deutschen Institut für Bautechnik(DIBt) auf Schadstoffe geprüft und haben entsprechend die DIBt-Zulassung.


Beinhaltet antigua Weichmacher?
Thema: Umwelt und Gesundheit

antigua ist phthalatfrei. Es werden ausschließlich Ersatzprodukte, wie Zitronenensäure-Triethylesther verwendet, um die Produkte vor einem Austrocknen und Verspröden zu schützen.

Diese Produkte werden u.a. bei der Herstellung von Spielsachen, Babypflegeprodukten und in der Lebensmittel-Verpackungsindustrie verwendet.

Dies wird durch die bauaufsichtliche Zulassung (Ü-Kennzeichen), sowie das CE- und das französiche A+-Kennzeichen dokumentiert.


Muss der alte Boden vor der Verlegung entfernt werden?
Thema: Verlegung und Montage

KWG Fertigfußböden eignen sich für die Verwendung auf zahlreichen Bodenbelägen, ein alter Teppichboden sollte aber schon aus hygienischen Gründen vorab entfernt werden.


Muss das angegebene Pflegemittel verwendet werden?
Thema: Pflege und Schutz

Egal wie schön und wie qualitativ hochwertig die Oberfläche eines Bodens ist, ohne eine entsprechende Pflege und Reinigung ist die Freude daran nicht auf unbegrenzte Zeit vorhanden. Die richtige Pflege und Reinigung ist ein wichtiger Bestandteil zur Werterhaltung Ihres KWG-Fußboden.

Damit Sie viele Jahre Freude an Ihrem Boden haben, empfehlen wir zur Reinigung und Pflege ausschließlich die angegebenen Produkte. Diese sind geprüft und getestet und hierfür kann KWG auch die Gewährleistung garantieren.



Kann Klebekork nach der Verlegung sofort versiegelt werden?
Thema: Versiegelung und Nachversiegelung

Bei einer Verklebung mit Kork-Kontaktkleber ist dies möglich.

Bei Verklebung mit einem Dispersionskleber muss die Trockenzeit des Herstellers eingehalten werden. Grund: Wasseranteile können noch austreten.

Des Weiteren muss nach der Verlegung der Boden vor dem Versiegeln zwingend von Bauschmutz gereinigt werden. Bauschmutz kann später im Lack sichtbare Rückstände hinterlassen.